Orcs Must Die – Unchained: Gameforge gibt das Spiel auf

Der Karlsruher Publisher Gameforge gibt das Multiplayer-Actionspiel Orcs Must Die: Unchained ab, Entwickler Robot Entertainment übernimmt damit auch hierzulande den Betrieb.

Die Geschichte von Orcs Must Die: Unchained glänzte zuletzt nicht mehr mit großen Höhepunkten. Weil dem kostenlosen Actionspiel scheinbar die Spieler fehlten, wurde das Konzept des Titels stark überarbeitet und mehr den beiden indirekten Vorgängern angeglichen, die noch ganz normal verkauft werden und kein Free-to-Play-Modell haben.

Doch dieser Schritt hat scheinbar nicht geholfen, zumindest nicht in den Augen des deutschen Publishers Gameforge. Der kümmerte sich bislang um den Betrieb von Orcs Must Die: Unchained in Europa. Das ändert sich in diesem Monat, wie das Unternehmen aus Karlsruhe bekannt gab. Ab dem 14. März wird Gameforge seine Dienste für das Multiplayer-Spiel einstellen. Ab diesem Tag könnt ihr Orcs Must Die: Unchained nicht mehr mit eurem EU-Account über Steam oder Gameforge Live spielen.

Doch das bedeutet nicht gleich das Ende des Titels: Die Rechte für Europa gehen zurück an den US-amerikanischen Entwickler Robot Entertainment. Ab dem 21. März werdet ihr mit eurem Konto umziehen können, um Orcs Must Die: Unchained auch weiterhin zu spielen. Alle Fortschritte bleiben euch erhalten, euer Gold wird nach dem Tarif von Robot Entertainment umgerechnet.

Das neue Account-System sorgt dafür, dass ihr künftig nicht nur mit Europäern, sondern auch Spielern aus Nordamerika zocken könnt. Das bedeutet, ihr werdet auf den Servern mehr mögliche Teamkameraden und Kontrahenten finden, als das bislang der Fall war. Es gibt keine offizielle Stellungnahme von Gameforge, warum das Spiel aus dem Portfolio verbannt wird. Nachdem kürzlich auch HEX - Shards of Fate zurück an die Entwickler übergeben wurde, liegt die Vermutung nahe, dass die Karlsruher schlicht alle unrentablen Titel entsorgen.

Orcs Must Die: Unchained wird für euch spielbar bleiben, ihr müsst jedoch mit eurem Account umziehen.

Quelle: offizielle Webseite

Nicht verpassen!