Schlagzeilen der Woche (31.7. – 4.8.)

PlayStation Plus wird teurer!

Steigende Preise, sonst aber keine Neuerungen: Ab dem 31. August müsst ihr für eine PlayStation-Plus-Mitgliedschaft tiefer in die Tasche greifen. Die Preise werden wie folgt aussehen:

  • Bezahlt ihr jährlich, steigt der Preis von 49,99 € auf 59,99 €.
  • Bezahlt ihr vierteljährlich, steigt der Preis von 19,99 € auf 24,99 €.
  • Bezahlt ihr monatlich, steigt der Preis von 6,99 € auf 7,99 €.
PlayStation Plus

PlayStation Plus

Battlefield geht in die nächste Runde

Sonderlich überraschend ist es nicht, dass EA weiterhin Battlefield-Spieler bedient und an der Marke festhält. EAs CEO Andrew Wilson hat bestätigt, dass nächstes Jahr ein neues Battlefield-Spiel erscheint. Konkrete Details? Fehlanzeige.

Minecrafts „Better Together“-Update startet in die Betaphase

Ihr zockt Minecraft und wollt endlich mit Freunden spielen, egal ob sie PC- oder Konsolen nutzen? Das ist nun möglich. Mojang hat die Testphase für das Crossplay-Update eingeläutet. Zukünftig werden Spieler auf dem PC, der Nintendo Switch oder der Xbox One sowie Android-Nutzer die Möglichkeit haben, in Minecraft gemeinsam Großes zu erschaffen. Was geschieht mit PS4-Nutzern? Die bleiben weiterhin unter sich.

Take-Two hält einen weiteren großen Titel bereit

Red Dead Redemption 2 ist nicht er einzige große Release, der für das Fiskaljahr 2019 geplant ist. Wie der CEO des Publishers bestätigte, soll genau in diesem Zeitraum ein „heiß erwarteter neuer Titel aus einem von 2Ks größten Franchises“ erscheinen. Aha! Weitere Details, beispielsweise zum genauen Zeitraum, der Plattform oder gar der Franchise selbst, gibt es natürlich nicht. Vielleicht wartet da ein Borderlands 3 auf uns?

Blizzard arbeitet an mehreren neuen Marken

Und auch bei Blizzard kehrt so schnell keine Ruhe ein. Nach Overwatch ist mit neuen IPs noch lange nicht Schluss. „In Hinblick auf neue IPs ist unsere Warteschlange besser aufgestellt als je zuvor in unserer Firmengeschichte, wir heben neue Initiativen aus dem Boden“, meint Blizzards Präsident und Mitbegründer Mike Morhaime. Dabei seien neue (mobile) Plattformen interessant.

Kurioses

Natürlich haben diese Woche auch ungewöhnliche Nachrichten die Runde gemacht. So ist das sehr freizügige Spiel House Party in zensierter Form zurück auf Steam – mit schwarzen Balken. Zudem haben wir über einen Hacker berichtet, der sich ganze 20 Jahre lang durch MMO-Hacks über Wasser gehalten hat. Comedy Night, ein kurioser Comedysimulator mit echten Spielern im Publikum, hat uns ebenfalls beschäftigt. 

Nicht verpassen!

League of Angels 2
(76)
Forge of  Empires
(193)
S.K.I.L.L. - Special Force 2
(27)
Throne: Kingdom at War
(4)
Vikings: War of Clans
(32)