World of Warships: Diese Neuerungen erwarten euch 2017

Neue Schiffe, PvE-Inhalte und bessere Technik: Wargaming hat sich in diesem Jahr viel vorgenommen für World of Warships.

Wargaming ist darauf bedacht, seine Spiele immer weiter zu verbessern. Für dieses Jahr hat sich das Unternehmen einiges bezüglich seines kostenlosen Actionspiels World of Warships vorgenommen. Genauere Infos dazu offenbart ein neues Video, in dem die Entwickler unter anderem über die Einführung des britischen Forschungsbaums sprechen. Die Marine des Königreichs ist bislang mit lediglich einem Premium-Schiff in dem Multiplayer-Titel vertreten. Darüber hinaus soll es einige Änderungen bei den Zerstörern der Sowjets geben. Hier sind zwei neue Unteräste für den Technologiebaum geplant. Einer soll die sogenannten „Destroyer Leader“ beinhalten, der andere die Artillerie-Zerstörer. Erstere werden sich dadurch auszeichnen, dass sie größer und widerstandsfähiger sind als normale Zerstörer. Dafür sind sie aber leichtere Ziele für Gegner.

Insgesamt soll es 2017 rund 50 neue Schiffe in World of Warships geben. Darüber hinaus planen die Entwickler, viele frische Upgrades einzuführen. Dabei ist die Rede von Exemplaren, die ihr nicht kaufen, sondern euch nur erspielen können werdet. Außerdem sollen die legendären Kommandanten Einzug halten. Mit Steven Seagal gab es im vergangenen Jahr bereits einen ersten Vorgeschmack auf diese Spielmechanik, der sich für Wargaming als erfolgreiches Experiment erwiesen habe.

Apropos erfolgreiches Experiment: Nachdem das Halloween-Event 2016 von World of Warships so beliebt bei der Community war, soll es in Zukunft mehr PvE-Missionen geben, in denen ihr kooperativ mit anderen Spielern gegen besondere KI-Gegner kämpft. Aber auch im PvP sind Neuerungen geplant. Die Clan-vs.-Clan-Matches sollen Einzug halten und es soll auch möglich sein, Allianzen mit anderen Spielergemeinschaften einzugehen.

Zu guter Letzt arbeitet Wargaming daran, die Grafik und die Tonkulisse von World of Warships weiter zu verbessern. Eines der Stichwörter ist dynamische Musik: Je näher ihr einem feindlichen Schiff kommt, desto dramatischer und lauter soll der Sound werden. Des Weiteren ist geplant, dass ihr die Effekte von Kanonen und anderen Dingen austauschen könnt. So sollen sich die klassischen Sounds der Waffen etwa gegen die Geräusche von Laserkanonen austauschen lassen.

Quelle: Pressemitteilung

Nicht verpassen!

League of Angels 2
(75)
Forge of  Empires
(192)
S.K.I.L.L. - Special Force 2
(27)
Throne: Kingdom at War
(4)
Vikings: War of Clans
(30)