World of Tanks: Panzer aus dem Reich der aufgehenden Sonne

World of Tanks

Mit dem aktuellen Update für Wargamings Panzerspiel World of Tanks rollen neun Panzer japanischer Produktion auf die digitalen Schlachtfelder. Die Stahlkolosse könnt ihr sogleich im neu startenden Event "Verwüstung" auf die Probe stellen.

Der Nachschub für den Hangar umfasst Panzer mittlerer und schwerer Klasse. Darunter sogar einen Nachbau des legendären O-I-Modells, dessen Konstruktionspläne als verschollen gelten. In Zusammenarbeit mit dem japanischen Modellbau-Unternehmen Fine Molds ist es den Entwicklern von World of Tanks nach eigenen Angaben gelungen, einen historisch akkuraten Nachbau dieses Panzerfahrzeugs zu kreieren. Unter der Bezeichnung O-I-Experimental steht euch dieses Modell nun zur Verfügung. Die Zusammenarbeit scheint gleich auf mehreren Ebenen gefruchtet zu haben, denn schon bald sollen weitere Plastik-Modelle ikonischer Panzertypen in World of Tanks erscheinen.

Nachschub für das japanische Kaiserreich ist da!

Das Event "Verwüstung" umfasst zwei Spielmodi. In "Herrschaft" besteht eure Aufgabe darin, die gegnerische Formation zu zerschlagen und bestimmte Punkte auf der Map zu halten. Dafür stehen euch lediglich zehn Minuten zur Verfügung. In "Stählerne Jagd" stürzt ihr euch mit euren Kettenfahrzeugen in die Hatz. Für die Teilnahme am Event müsst ihr bestimmte Panzer im Hangar stehen haben. Scheitert ihr an dieser Vorgabe, besteht in World of Tanks immer noch die Möglichkeit, die erforderlichen Panzer anzumieten. Hierfür müsst ihr aber zunächst spezielle Aufträge absolvieren.

Den passenden Trailer zu Update 9.10 gibt es natürlich auch:

Quelle: Pressemitteilung

Nicht verpassen!