Super Mario Run: Nintendo gibt Startschuss für die Android-Version

Super Mario Run schafft in dieser Woche den Sprung auf die Android-Geräte, zudem gibt es ein Update für die iOS-Variante mit neuen Features.

Nintendo sorgte im vergangenen Jahr für Aufsehen und das nicht nur mit der Ankündigung der neuen Konsole Nintendo Switch, die Anfang dieses Monats erschienen ist. Im Dezember veröffentlichte das japanische Unternehmen sein erstes richtiges Mobilegame: Super Mario Run. Allerdings kamen erst einmal nur Besitzer eines iPhones oder iPads in den Genuss, mit dem schnauzbärtigen Klempner Prinzessin Peach während der Bahnfahrt zu Arbeit aus den Fängen von Bösewicht Bowser zu retten. Android-Nutzer wurden auf das Jahr 2017 vertröstet.

In dieser Woche hat die Wartezeit endlich ein Ende: Am Donnerstag, den 23. März, wird Super Mario Run im Google Play Store erscheinen. Das hat Nintendo Deutschland via Twitter verraten. Der Download wird kostenlos sein, allerdings habt ihr dann erst mal nur Zugang zur ersten von sechs Welten mit vier Leveln. Wer alle Inhalte haben möchte, muss knapp zehn Euro zahlen.

Super Mario Run kommt endlich für Android - wenn das mal kein Grund zum Feiern ist!

Am Donnerstag soll auch das Update 2.0.0 für die iOS-Version von Super Mario Run erscheinen. Es ist nicht bekannt, ob dessen Inhalte direkt in der Android-Fassung des Jump and Runs enthalten sein werden, wir gehen aber davon aus. Die Aktualisierung soll neue spielbare Charaktere beinhalten, wie NintendoEverything berichtet. Um welche Figuren es sich dabei handelt, hat Nintendo noch nicht verraten. Außerdem soll es möglich sein, die Welten 2 bis 4 in der kostenfreien Version von Super Mario Run freizuschalten, indem ihr eine von Bowsers Herausforderungen abschließt. Dementsprechend scheint also die Option zu bestehen, mehr Inhalte zum Gratistarif zu erhalten, wenn ihr denn ein bisschen was dafür tut.

Quelle: Nintendo Deutschland auf Twitter / NintendoEverything

Nicht verpassen!