Skyforge: Neue Erweiterung „Ascension“ ist da

Mit "Ascenesion" hat der Enwickler Allods Team die neue Erweiterung für sein Online-Rollenspiel Skyforge veröffentlicht, die unter anderem die Struktur der Kampagne deutlich umkrempelt.

Das kostenlose MMORPG Skyforge vom russischen Entwickler Allods Team hat eine neue Erweiterung erhalten. „Ascension“ ist endlich erschienen und hat einige Neuerungen im Gepäck. Die wohl auffälligste ist die neue Kampagnenkarte, die fortan der zentrale Anlaufpunkt für euch und euren Helden ist. Von dort aus startet ihr eure Abenteuer. Nach und nach schaltet ihr neue Missionen und Klassen frei. Allgemein bietet die Karte der Regionen eine viel bessere Übersicht über eure Fortschritte in dem Online-Rollenspiel, als es bislang der Fall war.

Des Weiteren bietet „Ascension“ eine neue Klasse für Skyforge: den Revolverhelden. Der ist äußerst wendig und kämpft, wie könnte es auch anders sein, mit zwei Pistolen. Außerdem setzt er auch gerne mal Dynamit ein. Die Klasse ist zwar schon seit der vergangenen Woche im Spiel verfügbar, gehört aber zu den Neuerungen der Erweiterung. Was erst jetzt seinen Weg in Skyforge gefunden hat, sind die frischen Möglichkeiten des Kampfsystems. Nicht nur, dass ihr ab sofort den Attacken eurer Feinde besser ausweichen könnt, besiegten Gegnern lassen sich die Waffen und sogar die Körperteile abnehmen. Beides könnt ihr dann in weiteren Kämpfen für eure Zwecke nutzen. Dadurch gewinnen die Gefechte in Skyforge an zusätzlicher taktischer Tiefe.

Neben einem neuen Raid, in dem ihr es mit Tol-Monter, dem Gott der bösen Oceaniden zu tun bekommt, bietet „Ascension“ auch noch ein brandneues Politiksystem. Zumindest wird es das bald, denn zum aktuellen Zeitpunkt ist der sogenannte Rat der Götter noch nicht in das Spiel integriert. Das Prinzip dieser Mechanik ist, dass die Spieler einen aus ihren Reihen zum Herrscher für eine Woche wählen. Der bekommt dann zusätzliche Macht verliehen und Zugriff auf Ressourcen, zeitgleich liegt das Schicksal Aelions in seinen Händen. Wie genau das Ganze funktioniert, werden wir hoffentlich alsbald erfahren, wenn das Feature in Skyforge verfügbar ist. Wann genau das sein soll, haben die Entwickler beziehungsweise der Publisher My.com nicht verraten.

Quelle: Pressemitteilung

Nicht verpassen!