Top

The Legend of Zelda – Breath of the Wild: „Ich heb ab!“

07.04.2017 um 15:36 Uhr in News3D SpieleAction

Normalerweise könnte Link in The Legend of Zelda: Breath of the Wild keinen höheren Punkt erreichen als die Spitze des höchsten Bergs von Hyrule. Doch ein YouTuber zeigt, dass mit ein bisschen Kreativität noch deutlich mehr möglich ist.

Bei dieser Meldung haben wir in der Überschrift nicht umsonst den Hit „Astronaut“ von Sido und Andreas Bourani zitiert. Denn man könnte meinen, dass der YouTuber „mety333“ die Welt des Action-Adventures The Legend of Zelda: Breath of the Wild auch verlassen möchte, indem er einfach wegfliegt. Allerdings gibt es hierbei zwei Probleme: Zum einen stellt sich die Frage, warum er das Hyrule des Nintendo-Switch- und Wii-U-Hits verlassen wollen würde. Schließlich ist das Land fantastisch gestaltet und bietet so viel zum Entdecken, dass ihr locker 100 Stunden darin verbringen könnt. Zum anderen gibt es in The Legend of Zelda: Breath of the Wild in schwindelerregender Höhe eine Grenze, die nicht überschritten werden kann.

Nun fragt ihr euch vielleicht, wie „mety333“ es überhaupt geschafft haben soll, so hoch zu kommen, dass er an das obere Ende der Spielwelt von The Legend of Zelda: Breath of the Wild stößt. Schließlich gibt es in dem neuen Abenteuer des ikonischen Helden Link keine Möglichkeit zu fliegen. Der Protagonist hat zwar einen Gleitschirm, kann damit aber, wie der Name es aussagt, nur durch die Luft gleiten, nicht aber an Höhe gewinnen. Dafür muss er dann schon auf einen Berg oder ein hohes Gebäude klettern.

Tja, das Coole an Breath of the Wild ist eben, dass sich mit der Physik-Engine einiges anstellen lässt. „mety333“ hat sich einfach eine Art Lore genommen, per Magnetmodul des Shiekah-Steins eine Metallkiste auf dem Transportgerät platziert, sich dann auf den Behälter gestellt und mit der Magnetfunktion wiederum die Lore in seine Richtung gezogen. Und siehe da: Das ganze Ding hebt ab. So konnte der YouTuber in The Legend of Zelda: Breath of the Wild immer weiter in die Luft steigen, bis er irgendwann die unsichtbare Decke der Spielwelt erreichte. Von diesem hohen Punkt aus lässt sich gesamt Hyrule überblicken, das selbst aus dieser Höhe noch sehr groß wirkt. Das Video zeigt erneut, wie viele tolle Möglichkeiten The Legend of Zelda: Breath of the Wild bietet. Und das ist ja auch einer der Gründe, warum der Nintendo-Titel von vielen als eines der besten Spiele aller Zeiten abgefeiert wird.

Quelle: "mety333" auf YouTube