Phantom Dust: Remastered-Version gratis für PC und Xbox One

Es gibt was gratis: Microsoft veröffentlicht den Xbox-Geheimtipp Phantom Dust in einer Remastered-Fassung für PC und Xbox One und verlangt dafür keinen Cent.

Erinnert ihr euch noch an Phantom Dust? Vermutlich nicht! Nicht etwa, weil wir glauben, dass ihr dafür viel zu jung seid (das Spiel erschien hierzulande 2005 für die Xbox). Wir glauben, dass ihr den Titel nicht kennt, weil Phantom Dust alles andere als ein großer Massenerfolg war. Es war eines der Spiele, das dabei helfen sollte, die erste Microsoft-Konsole auf dem japanischen Markt zu etablieren. Der seltsame Mix aus Action und Strategie mit Sammelkartenkomponente sollte die Spieler aus dem Fernen Osten dazu bewegen, sich nicht nur mit ihrer PlayStation 2 zu vergnügen, sondern auch mal zum Xbox-Pad zu greifen, was fehlschlug.

Nun wird Phantom Dust wieder zum Leben erweckt: Wie Aaron Greenberg, Head of Xbox Games Marketing, auf Twitter bekannt gab, erscheint das Spiel heute in einer technisch aufgebohrten Version für den PC und die Xbox One. Wer Phantom Dust damals auf seinem Röhrenfernseher in der für heutige Verhältnisse niedrigen Auflösung von 480p gespielt hat, kann es nun in 16:9 mit 1080p oder sogar in 4K-Auflösung neu erleben.
Inhaltlich haben die Entwickler keine Änderungen vorgenommen. Wie der Creative Director Adam Isgreen den Kollegen von Polygon mitgeteilt hat, habe das Team die Spielmechanik von Phantom Dust nicht angerührt. „Wenn die Leute also grinden und genauso spielen wollen, wie sie es im Originalspiel gemacht haben, ist alles dafür vorhanden“, so Isgreen.

Das Beste kommt aber noch: Die Remastered-Version von Phantom Dust ist nicht nur Teil des „Xbox Play Anywhere“-Programms, so dass ihr mit PC und Xbox One Zugriff auf die gleichen Spielstände habt, sie ist auch noch komplett kostenlos. Und das gilt nicht bloß heute, sondern permanent.

Es nicht das erste Mal seit 2005, dass Phantom Dust wieder „in aller Munde“ ist. Vor drei Jahren hatte Microsoft auf der E3 eine Fortsetzung für die Xbox One angekündigt. Doch schon ein Jahr später wurde die Entwicklung auf Eis gelegt. Wie Aaron Greenberg irgendwann verriet, sei das Projekt nicht komplett eingestellt worden, man habe bloß aufgehört, aktiv daran zu arbeiten. Theoretisch sei ein neues Phantom Dust nicht ausgeschlossen. 2016 kündigte Microsoft die Neuauflage an, die heute erscheint. Und wer weiß: Vielleicht ist das eine Marketing-Aktion, die der Konzern mit Blick auf die E3 im Juni durchführt. Könnte ja sein, dass Microsoft dann erneut den Reboot ankündigt.

Quelle: Aaron Greenberg / Polygon