E3: Der Multiplayer-Hit Rocket League kommt auf die Switch

Rocket League verbreitet sich mehr und mehr und landet in diesem Jahr auch endlich auf einer Nintendo-Plattform: der Switch natürlich. Die Version bietet dabei einige exklusive Inhalte.

Dass so manches Indie-Spiel nachträglich für die Nintendo Switch erscheinen wird, etwa Stardew Valley oder Terraria, ist schon länger bekannt. Die Titel auch unterwegs spielen zu können, dürfte für manche Leute Anreiz genug sein, sie sich selbst dann die Hybridkonsole zu kaufen, wenn sie die Spiele schon auf dem PC, der PS4 oder Xbox One zocken. Das Gleiche könnte auch für Rocket League gelten. Der Multiplayer-Hit des US-amerikanischen Entwicklers Psyonix, der 2015 als PS-Plus-Titel richtig durchgestartet ist, findet in diesem Jahr seinen Weg auf die Switch. Das wurde im Zuge der E3 angekündigt.

Einen genauen Release-Termin gibt es allerdings noch nicht. Rocket League soll irgendwann im Weihnachtsgeschäft für die Nintendo-Plattform erscheinen. Ein bisschen Geduld, bis ihr das Fußballspiel mit Autos auch im Bus oder beim Picknicken im Park spielen könnt, müsst ihr also noch aufbringen. Dafür bietet die Switch-Version einige exklusive Inhalte in Form von Fahrzeugen und kosmetischen Items wie Marios und Luigis Mützen. Weitere Infos sollen zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Natürlich wird Rocket League alle Modi und Steuerungsarten der Switch unterstützen. Ihr könnt den Titel also auf dem Fernseher und im Handheld-Modus, mit dem Pro Controller oder einem beziehungsweise beiden Joy-Cons sowie im lokalen und Online-Multiplayer zocken. Dabei kommt auch die Switch-Variante von Rocket League mit der Cross-Plattform-Funktionalität daher. Ihr habt also die Möglichkeit, mit Leuten zu spielen, die selber auf dem PC oder der Xbox One auf Torejagd gehen. Allerdings wird die PlayStation 4 in diesem Zusammenhang nicht erwähnt. Warum Switch-Nutzer nicht gegen Sony-Jünger antreten können, ist unbekannt.

Quelle: Psyonix

Nicht verpassen!