Klondike: Partnerschaftliche Hilfe bei Expeditionen - So geht's

Im kostenlosen Browsergame Klondike müsst ihr nicht sämtliche Arbeit immer alleine und ohne jegliche Hilfe stemmen. Der Free-to-Play-Titel bietet euch ein praktisches Feature, das euch die Expeditionen im kalten Alaska deutlich erleichtert: die Partnerschaften. Dabei handelt es sich um ein System, das es euch erlaubt, Freunde zu Partnern zu ernennen und sie als Unterstützer zu holen, damit sie für euch Objekte einsammeln.

Das Ganze funktioniert folgendermaßen: Ihr seid auf einer Expedition in Klondike unterwegs und am Ort des Geschehens gibt es sehr viele Objekte, die ihr einsammeln wollt. Ihr habt aber nicht genug Energie, um diese Aufgabe in kürzester Zeit selbst zu erledigen. Also bittet ihr einen Freund um Hilfe, indem ihr auf das „Handschlag“-Symbol am rechten Bildrand klickt. Aus dem sich öffnenden Menü wählt ihr denjenigen eurer Freunde aus, dem ihr eine Partnerschaftsanfrage schicken wollt. Dabei ist nur wichtig, dass euer Mitspieler auf etwa dem gleichen Level ist wie ihr und auch ähnlich viele Smaragde und Energiereserven hat.

Hat euer Freund die Anfrage angenommen, seid ihr fortan Partner in Klondike. Dieser Pakt lässt sich auch wieder kündigen, falls ihr euch mit einem anderen Spieler zusammentun wollt. Allerdings müsst ihr mindestens 24 Stunden warten, vorher lässt sich das Bündnis nicht auflösen. Damit euer Freund euch helfen kann, müsst ihr die Objekte, die er aufsammeln soll, markieren. Eine weitere Voraussetzung für die Hilfe ist, dass er genug Spitzhacken hat. Dieses Werkzeug dient in Klondike als eine spezielle Form von Energieressource, die nur für die Unterstützung von Partnern benötigt wird. Aus diesem Grund seht ihr eure Menge an Spitzhacken auch nur dann, wenn ihr einen Verbündeten an seinem Expeditionsort besucht.

Expeditionen sind eine fordernde Angelegenheit. Da trifft es sich gut, dass ihr euch Hilfe holen könnt.

Die Ressource verdient ihr euch, indem ihr Objekte mit einer 10x- oder noch höheren Kombo einsammelt. Bis zu einer Anzahl von 300 lassen sich die Spitzhacken ansammeln, mehr kann nicht gelagert werden. Wenn ihr nun einem Freund bei seiner Expedition helfen wollt, müsst ihr für das Einsammeln eines Objekts immer die Gesamtanzahl der geforderten Spitzhacken aufbringen. Wenn ihr also beispielsweise 40 Einheiten braucht, um einen Baum zu fällen, dann könnt ihr nicht weniger als diese 40 Stück liefern. Ihr müsst die komplette Arbeit übernehmen. Euer Freund, dem ihr ja schließlich helfen sollt, kann euch nicht unter die Arme greifen.

Quelle: Spiel

Nicht verpassen!