Top
Third-Person-Shooter

Beim Ballern über die Schulter schauen in TPS

Explodierende Benzinkanister, brennende Autos und maskierte Schurken, die sich mit ihren vollautomatischen Gewehren hinter Betonmauern verschanzen. Im Vordergrund rollt sich ein Held in Deckung und schaltet einen Bösewicht nach dem anderen aus. Und du beobachtest das Ganze in der Verfolgerperspektive. Klingt nach Hollywoodfilm, aber hier übernimmst du die Kontrolle über das Geschehen, denn es handelt sich um ein Videogame – und zwar um einen sogenannten Third Person Shooter (kurz: TPS).

Im Mittelpunkt steht, wie bei einem Ego-Shooter oder anderen Ballerspielen, ein actionreiches Gameplay mit Schusswaffe. Allerdings vereinen die TPS auch häufig Elemente anderer Genres in einem Spiel. Sprung und Geschicklichkeitspassagen wie in einem Jump and Run und Rätsel und Denkaufgaben wie in einem Adventure. Die wohl bekannteste Spielereihe in diesem Genre ist die berühmte Tomb Raider Reihe mit Heroine Lara Croft. Aber auch diverse bekannte und beliebte Survival-Horror-Spiele haben das Genre Ende der 90er-Jahre entscheidend geprägt.

Zombieapokalypse oder Kriegsgeschehen aus der Verfolgerperspektive

In einem Third Person Shooter siehst du, wie der Name schon verrät, das Spielgeschehen immer aus der dritten Person. Deine Spielfigur ist jederzeit auf dem Bildschirm zu sehen, je nach Spiel befindet sie sich dabei entweder in der Mitte des Bildschirms oder am linken oder rechten Bildschirmrand und du blickst über eine Schulter. Dabei ist es egal, ob du in einer von Zombies überrannten Stadt um das nackte Überleben kämpfst oder dich an vorderste Front ins Kriegsgebiet stürzt.

Erzählerisch sind die TPS meist umfangreicher und wesentlich ausgeprägter als die First Person Shooter. Spieleentwickler haben auch größere Spielräume, da du die Spielfigur als Spieler ständig wahrnimmst und nicht wirklich in die Rolle der Figur schlüpfst, wie es mit einer Ego-Perspektive suggeriert wird. Auch die Bewegungsfreiheit und die verschiedenen Möglichkeiten der Erkundung spielen eine wesentlich wichtigere Rolle als in Ego-Shootern. In einem Third Person Shooter ist die Figur zum einen beweglicher und führt Sprünge, Salti, Rollen oder andere dynamische Manöver aus, zum anderen lassen sich Level vertikal erkunden, Hindernisse überwinden und Mauern sowie Felsen erklimmen. Auch Fahrzeuge und andere Fortbewegungsmittel kommen häufig zum Einsatz.

Survival Horror: Erfolgreiches Subgenre

Eines der beliebtesten Subgenres der TPS sowie Action-Adventure sind die Survival Games mit Horror-Aspekt. Hier schlüpfst du meist in die Rolle eines Protagonisten, der nicht die Qualitäten des Supersoldaten mitbringt, sondern verwundbar ist und Schwächen zeigt. Das wird zur großen Herausforderung, wenn du dich in einem spielgewordenen Alptraum wiederfindest, in dem es ums nackte Überleben geht und du dich mit begrenzten Ressourcen gegen Monster, Zombies oder andere Horror verteidigen musst.

Third Person Shooter bei ProSieben Games

Bei ProSieben Games präsentieren wir dir die besten Third Person Shooter, die du kostenlos online spielen kannst. Stürze dich in Mehrspielergefechte und kooperative Kampagnen mit den völlig kostenlosen TPS. Alles was du tun musst, ist dich bei dem jeweiligen Spiel zu registrieren und dir den Spieleklienten auf deinen PC herunterzuladen.

alle anzeigenTop Online Games