Top

Forge of Empires: Finale der „Arktischen Zukunft“ startet morgen

06.12.2016 um 16:55 Uhr in NewsBrowsergamesSteinzeit

Das vierte Kapitel der "Arktischen Zukunft" steht vor der Tür und bietet nochmal jede Menge neue Quests, Gebäude, Einheiten und Crew-Mitglieder.

Der Winter ist da und passend zu den kalten Temperaturen veröffentlicht der Entwickler und Publisher InnoGames (Grepolis, Elvenar) morgen das vierte Kapitel der „Arktischen Zukunft“ für das Strategiespiel Forge of Empires. Damit wird die Geschichte rund um eure Reise durch die Eis- und Schneeregion beendet. Doch bevor ihr mit den ganzen Inhalten durch seid, werden viele vergnügliche Stunden vergehen. Immerhin bietet das Update satte 39 Haupt- und 10 normale Quests sowie 13 neue Provinzen auf der „Karte der Kontinente“.

Außerdem dürft ihr sieben neue Technologien erforschen und eine Reihe frischer Gebäude errichten. So gibt es eine neue Produktionsstätte, zwei Militär-, zwei Kultur- und ein Wohngebäude. Obendrauf bietet das vierte Kapitel der „Arktischen Zukunft“ noch eine Dekoration und ein neues „Legendäres Gebäude“: das Samengewölbe. Darin wird eine große Anzahl unterschiedlicher Pflanzensamen aufbewahrt, um deren genetischen Code vor Umweltkatastrophen zu schützen.

Das Samengewölbe

Das Samengewölbe

Das Samengewölbe benötigt einen Bereich von 5 mal 6 Feldern und bietet sowohl einen aktiven als auch einen passiven Bonus. So produziert das Gebäude alle 24 Stunden Vorräte und verleiht euch die Fähigkeit „Heilende Hände“. Dank der habt ihr jedes Mal, wenn ihr einem anderen Spieler in Forge of Empires Hilfe leistet, die Chance, eine zufällige Ressource zu erhalten.

Des Weiteren wird mit dem Release des neuen, finalen Kapitels der Arktischen Zukunft der letzte Slot für Crew-Mitglieder freigeschaltet. Passend dazu gibt es noch vier neue potenzielle Leute für eure Mannschaft. Auf der einen Seite haben wir da die drei Wachen Silas, Sela und Stellan, die gemeinsam auf der Akademie und die Besten ihres Jahrgangs waren. Heuert ihr sie zusammen an, verstärken sie sich gegenseitig. Auf der anderen Seite findet die Wissenschaftlerin Kita ihren Weg in das Browsergame Forge of Empires. Sie bringt einen Erfahrungsboost für alle anderen Crew-Mitglieder mit sich.

Zu guter Letzt bietet das neue Update für Forge of Empires noch zwei neue Einheiten für die Gefechte: die Plastma-Artillerie und den Behemoth. Letzterer ist eine schwere Kampfeinheit, die sich nicht nur tarnen kann, sondern auch noch über einen Energieschild verfügt.

Quelle: offizielles Forum

Browsergames, Steinzeit, Antike
Forge of Empires BilderForge of Empires Bilder
Typ:
Browsergames
Empfehlung
12
Jahre
alle anzeigenTop Online Spiele